Genau wie der Flammkuchen mit neuem Wein oder die Kürbissuppe zu den bei uns beliebten Herbstrezepten gehören, so darf auch der Pflaumenkuchen nicht fehlen. Zum Backen verwende ich die sogenannten “Zwetschgen”. Beim Pflaumenobst sind sich viele Menschen unsicher, ob es denn jetzt wirklich Unterschiede zwischen Pflaumen und Zwetschgen gibt oder ob das nur eine Mundart ist. Auch “mein schöner Garten” nimmt sich der Frage “Pflaumen oder Zwetschgen?” an.

Ich nenne sie seit meiner Kindheit PFLAUMEN und kann mich noch sehr gut an den Pflaumenbaum im Garten erinnern. Ganz grob beschrieben sind die großen dicken runden Früchte PFLAUMEN und die kleineren länglichen Früchte ZWETSCHGEN.

Heute möchte ich dir mein bestes Pflaumenkuchen-Rezept ohne Streusel vorstellen. Ich habe früher schon verschiedene Rezepte ausprobiert, aber das ist mit Abstand der beste Pflaumenkuchen / Zwetschenkuchen / Zwetschgendatschi! Auch mein lieber Mann ist von diesem Kuchen sehr begeistert. So ist es schon gut, dass ich gleich ein ganzes Blech davon backe 🙂

Zutaten für 1 Blech:

  • 400 g Mehl
  •  24 g Hefe
  • 160 g Milch
  •  60 g Zucker
  •  80 g Butter
  •  1 Ei (M oder L)
  •  4 g Salz
  •  1 Msp. Zitronenschale
  • zum Bestreuen des Hefeteiges ca. 2-3 EL Semmelbrösel
  • zum Bestreuen des fertigen Kuchens 6 EL Zucker und 2-3 EL braunen Zucker

Zubereitung:

  1. Zuerst gebe ich das ganze Mehl in eine Schüssel, mache in der Mitte eine kleine Mulde und bröckele dort die Hefe hinein.
  2. Danach wird diese mit einigen Esslöffeln lauwarmer Milch und 1 TL Zucker sowie etwas Mehl von Rand zu einem weichen Vorteig angerührt.
  3. Dieser wird mit etwas Mehl vom Rand bestäubt und muss nun zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15-20 min. gehen, bis die Oberfläche leichte Risse zeigt.

Danach habe ich die restlichen Zutaten (die Milch wieder lauwarm) zugegeben und alles gut verknetet. Abgedeckt muss der Teig nun ein zweites Mal ruhen, bis er sich etwa verdoppelt hat.

Diese Zeit nutze ich, um die Pflaumen zu waschen, zu entsteinen und mit dem Messer einzuschneiden.

Backofen vorheizen – 190°C Ober-/Unterhitze. Teig kurz durchkneten, ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Den Boden mit 2-3 EL Semmelbröseln bestreuen und mit den vorbereiteten Pflaumen belegen.

Backzeit: 30 min. bei 190 °C Ober-/Unterhitze

Nach dem Backen habe ich den heißen Kuchen mit 6 Esslöffeln Zucker und 2-3 Esslöffeln braunem Zucker bestreut. Man kann natürlich auch den braunen Zucker weglassen oder den Zucker mit Vanillezucker mischen. Lecker!

Guten Appetit!